Sonntag, 4. Dezember 2016

WOBLUG: Jahresabschluss am Donnerstag 08.12.2016 19:00 Uhr im Bingo Bingo

TUX vor der ältesten Pizzeria Bingo Bingo im Schachtweg Wolfsburg
TUX vorm Bingo Bingo
Hallo Linux-Freunde,

mit einem gemütlichen Weihnachtstreff am kommenden Donnerstag 08.12.2016 19:00Uhr im Bingo Bingo (Schachtweg 15, 38440 Wolfsburg) lässt die WOBLUG das Jahr ausklingen.

Die Termine für 2017 stehen bereits im Terminkalender. Sie lassen sich auch im eigenen Kalender einbinden. In den meisten Fällen ist es der zweite Donnerstag im Monat.


Bis dahin eine friedliche Weihnachtszeit und ein erfolgreiches 2017!

Euer WOBLUG-Team

Montag, 7. November 2016

Vortrag im November: Grundlegendes zu wine und CrossOver

Microsoft Windows bietet eine umfassende Softwarebibliothek und viele Umsteiger verzichten nur ungern auf Programme, die sie lizensiert und lieb gewonnen haben.

wine ist ein Akronym für wine is not an emulator und stellt eine Art Übersetzungsschicht zwischen Windows- und Linuxsystemaufrufen dar.

Treibende Kraft hinter wine ist die Firma Codeweavers aus St. Paul, Minnesota und wine  wird kontinuierlich weiterentwickelt.

In diesem Vortrag sollen einige grundlegende Konzepte bezüglich folgender Punkte aufgezeigt werden:
  • Einrichtung von wine 
  • Einzelne Versionen (stable, Entwicklerversion, staging-Patchset)
  • Nutzung von Installationsprefixes
  • Nutzung der AppDB und des Bugzilla
  • Das Skript winetricks
  • Rankings (Was bedeuten "Platinum", "Gold" in den Bewertungen)
  • Evtl. ein Livetest einer Windowsanwendung und Eintragung in die AppDB
Dieser Vortrag wird auch auf der ubucon Europe, allerdings dort in englischer Sprache, gehalten werden.

Donnerstag 10.11. um 19:00 Uhr im Ostfalia Campus, Gebäude C, Seminarraum 127, Robert-Koch-Platz 8A, 38440 Wolfsburg

Montag, 26. September 2016

Ankündigung für Vortrag im Oktober - Office Magic

Donnerstag 13.10. um 19:00 Uhr im Ostfalia Campus, Gebäude C, Seminarraum 127, Robert-Koch-Platz 8A, 38440 Wolfsburg
LibreOffice bzw. OpenOffice.org sind mittlerweile zu sehr bekannten, freien Officesuiten avanciert. In der Microsoftwelt sind es vor allem Word, Excel, Powerpoint, die den Ton angeben aber wie verhält es sich mit Modulen, wie Datenbanken oder gar dem Skripten einer Officesuite?

Dieser Vortrag stellt insbesondere das Modul LibreOffice Base vor und es wird gezeigt, dass man sich mit Hilfe der Assistenten schon kleine nützliche Datenbanken mit Eingabemasken bauen kann.

Im Praxisteil wird so eine kleine Adressdatenbank aufgebaut, die dann später an die Textverarbeitung angekoppelt wird um beispielsweise Etiketten und Serienbriefe zu genieren.

Weiterhin werfen wir einen kurzen Blick auf die interne Office IDE mit der man LibreOffice in verschiedenen Sprachen skripten kann.

Ebenso stellen wir die Möglichkeit vor, das Zertifikat Europäischer Computerführerschein mit LibreOffice absolvieren zu können.

Themen die behandelt werden:
  • LibreOffice personalisieren (Makrosicherheit und Benutzerdaten)
  • LibreOffice Connectoren (z.B. MySQL)
  • LibreOffice Base Assistenten zur Erstellung von Datenbanktabellen und Eingabemasken
  • Feldbefehle in der Textverarbeitung (z.B. Datum, Vorname, Nachname etc.)
  • Officevorlagen / Templates
  • Assistenten für Serienbriefe, Persönliches Briefpapier sowie Etiketten
  • “Hello World” in StarBASIC und kurze Präsentation der StarBASIC IDE. Eventuell Präsentation einiger Beispielmakros mit Eingabefeldern etc.